Zeit surfen

Na, wie geht es Dir?
Fühlst Du Dich irgendwie anders in diesen Tagen? Gibt es Tage, an denen „es Dich umhaut“ und gleich danach scheinst Du „die Zeit zu surfen“? Nichts kann Dich aufhalten, alles ist möglich und rummmms! fährst Du an die Wand?

Keine Angst, Du bist nicht verrückt und auch nicht allein. Es ist gerade so viel im Umbruch, dass es schwer ist, immer gerade zu wissen, wo oben ist.

Nimm Dir Zeit, den Moment zu erfahren. Bleib bei Dir, finde heraus, was jetzt gerade für Dich echt und wichtig ist. Dann gehe von hier aus weiter. In jedem Moment. Fließe mit dem Augenblick und Du erlebst den Unterschied zwischen getrieben und geführt werden. Übe am Wochenende, damit es Dir in der Woche mit ihrem Alltagsstress leichter fällt.

Ich wünsche Dir ein offenes Herz und riesig viel Spaß beim Surfen auf Deiner Zeiten-Welle.

Von Herzen ❤

Schreibe einen Kommentar